Heckenbrand greift Gebäude über

Am Mittwochabend mussten Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mit der Meldung Heckenbrand droht auf Gebäude überzugreifen nach Oberroth in die Flurstraße ausrücken.Bei unserem Eintreffen war bereits eine massive Rauchentwicklung am Dach sichtbar.Somit war klar,dass sich die Flammen bereits auf den Dachstuhl ausgedehnt hatten.
Durch die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte der Heckenbrand rasch gelöscht werden.Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, musste jedoch das Dach abgedeckt werden,um eventuelle Glutnester zu entdecken. Nachdem alles nochmal mit der Wärmebildkamera kontrolliert wurde konnten wir nach 3 Stunden wieder einrücken.
Da der Dachstuhl durch den Brand schwer in Mitleidenschaft gezogen worden ist,wurde vom THW das mobile Dach zum verschließen des Dachstuhles angefordert.

 

Mit im Einsatz waren die
Freiwillige Feuerwehr Oberroth

Freiwillige Feuerwehr Eisenhofen

Freiwillige Feuerwehr Dachau

Freiwillige Feuerwehr Markt Indersdorf
Freiwillige Feuerwehr Rumeltshausen

THW OV Dachau

 

Wir waren mit Florian Schwabhausen 40/1, 21/1 und 50/1 im Einsatz